Skip to main content

Die optimale Benutzung einer Massagesitzauflage.

Die Benutzung einer Massagesitzauflage ist grundsätzlich immer und überall entspannend. Um jedoch die optimale Wirkung zu erreichen müssen einige Punkte beachtet werden.

Wo sollte eine Massagesitzauflage benutzt werden?

Grundsätzlich gilt dass man  die bestmögliche Massage erzielt wenn man die Sitzauflage auf eine möglichst harte Oberfläche anbringt. Hierfür eignen sich z.b. Stühle, ein Sofa, Bürostühle und sogar Autositze. Wenn Sie mehr über massagesitzauflagen im Auto wissen möchten finden Sie einige Informationen unter dem Punkt spezial Massagesitzauflagen Auto.

Der richtige Aufbau einer Massagesitzauflage

Wenn Sie Ihr Produkt ausgepackt und sich mit den Bedienungsanleitungen vertraut gemacht haben sind Sie bereit ihre Sitzauflage in Betrieb zu nehmen. Suchen Sie sich hier für eine geeignete Stelle, am besten in der Nähe einer Steckdose. Falls sich keine Steckdose in der Nähe befinden sollte können Sie auch problemlos ein Verlängerungskabel und oder eine Dreifachsteckdose verwenden. Bringen Sie nun Ihre Massagesitzauflage an den von ihnen vorgesehen den Ort an. Oftmals wird dies durch Klettverschlüsse oder andere Befestigungsmethoden ermöglicht. Verlegen Sie nun das Kabel ordentlich in Richtung Steckdose und achten Sie darauf dass weder Sie noch andere eventuell Mitbewohner über Kabel stolpern oder sich anderweitig verletzen könnten. Wenn dies gewährleistet ist können sie ihre Massagesitzauflage ans Stromnetz anschließen.

Die Benutzung einer Massagesitzauflage

Nachdem Ihr Produkt nun fertig ausgebaut, und betriebsbereit ist, sind sie nun in der Lage ihre Massage in vollen Zügen zu genießen. Setzen Sie sich hierfür einfach mit Rücken und Gesäß auf ihre Sitzauflage, und wählen Sie per Multifunktionsfernbedienung die von Ihnen gewünschte Massage. In welcher Intensität und ob ohne oder mit Wärmefunktion muss hier jeder für sich selbst entscheiden. Stellen Sie sich Ihr Gerät nach Ihren Vorlieben ein und merken Sie sich am besten diese Einstellungen, da nicht jedes Gerät über einen sogenannten Memory-chip verfügt, welcher die Einstellungen automatisch für die nächste Benutzung speichert.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *