Skip to main content

Massagesitzauflage Auto

 

Massagesitzauflage Auto

Massagesitzauflage Auto

Stellen Sie sich vor Sie sind auf dem Weg zur Arbeit und sie bekommen zeitgleich eine warme, wohltuende Massage. Und das ohne dass sich ein Masseur auf ihrem Rücksitz befindet. Viele Massagesitzauflagen sind mit sämtlichen Autos kompatibel. Mithilfe  eines einfachen Adapters können sie ihre Massagesitzauflage ganz einfach an ihr Auto anschließen und ihre Massagesitzauflage somit mit Strom versorgen. Dann einfach nur noch losfahren und genießen. Es stellen sich natürlich dennoch fragen ob sich eine Massagestizauflage im Auto für sie Lohnt etc.  Im Folgenden werden diese Fragen und vor allem was Sie bei der Benutzung einer Massagesitzauflage im Auto beachten müssen erklärt.

 

 

 

Wann macht eine Massagesitzauflage im Auto Sinn?

 

Im großen Ganzen ist eine Massage immer und überall entspannend und gut für ihren Rücken und Nacken. Das macht eine Massagesitzauflage immer und überallsinnvoll“. Trotzdem gibt es Anwendungsbereiche im Auto bei denen wir eine Massagesitzauflage als besonders sinnvoll erachten. Einer dieser Punkte wäre z.B. auf “Langfahrten” z.B. in den Urlaub oder auf Geschäftsreisen. Hier ist allerdings zu beachten dass Sie eine Massagesitzauflage nur komplett ausgeschlafen benutzen sollten. Da eine angenehme Massage einschläfernd wirken kann. Ein weiterer Punkt bei welchem wir eine Massagesitzauflage als besonder sinnvoll erachten ist bei älteren Autos im Winter. Alte Autos haben meist keine Sitzheizung. Dies nach zu rüsten ist beinahe unmöglich und kostet sie ein Vermögen. Deswegen wäre die einschaltbare Wärmefunktion der Massagesitzauflagen auch ohne Massage ein guter und vor allem kostengünstiger Ersatz zu einer Sitzheizung, damit sie es auch im Winter in ihrem Auto angenehm warm haben.

 

 

 

 

Worauf ist bei der Benutzung einer Massagesitzauflage im Auto zu achten?

 

Diesen Artikel sollten Sie sich besonders zu Herzen nehmen da das benutzen einer Massagesitzauflage im Auto bei Unwissenheit viele potentielle Gefahren mit sich bringt:

  • Kabel: Die Kabel vom Adapter bis hin zur Massagesitzauflage müssen ordentlich und sauber verlegt werden. Damit sie sich beim Auto fahren nicht in diesen verfangen. Dies kann vor allem im Fußraum zu schweren Folgen führen. Für das richtige verlegen der Kabel können z.B. Kabelbinder, Kabelkanäle oder sonstiges Verwendet werden.
  • Ablenkung: Das benutzen einer Massagesitzauflage auf einer hohen Stufe kann sie vom Auto fahren ablenken. Wie sehr und auf welcher Stufe Sie eine Massagesitzauflage benutzen sollten müssen Sie für sich selbst herausfinden.
  • Einschläfernde Wirkung: Wenn sie Nachts oder spät Abends fahren sollten und nicht mehr zu 100% wach sind sollten sie eher auf die Massage verzichten. Da die wohltuende, warme Massage sonst eine einschläfernde Wirkung haben kann.